Call for Fiction

Call for Fiction

Der Podcast aus dem Literaturhaus Berlin

Folge 6: »Happy End« mit Florian Kessler

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In der finalen Folge wagen wir mit Lektor Florian Kessler einen Rückblick auf die großen Entwürfe der vergangen Folgen, verbinden Fäden und versuchen uns ein Ende unserer Corona-Erzählung vorzustellen:
Wie wird das Virus die Literatur verändern? Wird sie waghalsiger oder paranoider? Ist ein Happy End noch vorstellbar? Und: Welche Ideen aus unserem Podcast nehmen wir mit für den großen finalen Elevator Pitch und den Roman der Zukunft?

Der Podcast »Call for Fiction« versucht mit fiktionalen Mitteln die Realität der Coronakrise zu fassen zu kriegen, die stranger than fiction ist. In jeder Folge diskutieren wir mit einem Gast über eine neue literarische Fragestellung und schreiben den Kettenbrief weiter. Redaktion und Produktion: Kabeljau & Dorsch.

Folge 5: »Stil« mit Wiebke Porombka

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wer trifft den Ton für die Coronachroniken am besten, welche Sprache hat der Coronadiskurs und wie poetisch ist Virologentalk? Zusammen mit der Literaturkritikerin, Autorin und Journalistin Wiebke Porombka schauen wir uns den Stil der Pandemie ganz genau an und bauen uns die perfekte Stimme für die reale Fiktion.

Folge 4: »Plot & Twist« mit Katharina Hartwell

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Welche Geschichten sind in dieser Pandemie angelegt? Wie lassen sie sich in eine stringente Erzählung zusammenfassen? Und welche überraschenden Wendungen lauern noch auf dem Weg?
Mit der Autorin Katharina Hartwell spinnen wir einen Plot, einen roten Faden, der uns durch dieses Endzeit Szenario führt. Schon in ihrem ersten Roman hat Katharina Hartwell bewiesen, dass sie gekonnt mit Erzähl– und Plotkonventionen spielen kann. Darin erzählt sie dieselbe Grundgeschichte in zehn Variationen. Als Märchen, Sci-Fi oder Fantasy. Mit wem ließe sich also besser durch unsere unwirkliche Gegenwart plotten und twisten.

Der Podcast »Call for Fiction« versucht mit fiktionalen Mitteln die Realität der Coronakrise zu fassen zu kriegen, die stranger than fiction ist. In jeder Folge diskutieren wir mit einem Gast über eine neue literarische Fragestellung und schreiben den Kettenbrief weiter. Redaktion und Produktion: Kabeljau & Dosch.

Folge 3: »Figuren« mit Niklas Hoffmann

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wer macht gerade eine gute Figur in der Corona-Krise? Ist »systemrelevant« das neue Heldentum, und welche Brüche braucht ein Charakter in einer globalen Krise, um als Protagonist*in bestehen zu können?
Wir steigen tief ein in den Writer's Room zur Pandemie mit dem Hamburger Drehbuchautor Niklas Hoffmann. Mit seiner Erfolgsserie »Hindafing«, in der sich ein bayrischer Provinzpolitiker in einem Netzwerk aus Drogen, Kriminalität und Sex verirrt, hat er bereits bewiesen, dass er ein wahrer Experte für skurrile, tragischkomische und solche Charaktere ist, die »larger than life« sind – ideale Vorraussetzungen also, um mit ihm gemeinsam die Figuren der Krise zu entwerfen

Der Podcast »Call for Fiction« versucht mit fiktionalen Mitteln die Realität der Coronakrise zu fassen zu kriegen, die stranger than fiction ist. In jeder Folge diskutieren wir mit einem Gast über eine neue literarische Fragestellung und schreiben den Kettenbrief weiter.
Redaktion und Produktion: Kabeljau & Dorsch

Folge 2: »Dramaturgie« mit Çağla İlk

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ist Corona eine Heldenreise oder doch ein Chor von vielen? Wie viele Akte gibt es und in welchem befinden wir uns gerade?
In der zweiten Folgen „Call for Fiction“, dem Literaturpodcast von „Kabeljau & Dorsch“ und dem Literaturhaus Berlin zur Corona-Pandemie, ist die Dramaturgin und Kulturschaffende Çağla İlk zu Gast. Die studierte Architektin hat von 2016 bis 2020 am Maxim Gorki Theater den Berliner Herbstsalon kuratiert und sitzt im Künstlerischen Team der Bewerbung für die Europäische Kulturhauptstadt Hannover. Von ihr wollen wir wissen: Was ist die Dramaturgie der Krise und wie könnte sie auf einer Bühne aussehen?
Moderation: Chris Möller und Lara Sielmann

Der Podcast »Call for Fiction« versucht mit fiktionalen Mitteln die Realität der Coronakrise zu fassen zu kriegen, die stranger than fiction ist. In jeder Folge diskutieren wir mit einem Gast über eine neue literarische Fragestellung und schreiben den Kettenbrief weiter. Redaktion und Produktion: Kabeljau & Dosch.

Folge 1: »Exposition« mit Juan S. Guse

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Juan S. Guse hat sich in seinen Romanen »Lärm und Wälder« (S. Fischer, 2015) und »Miami Punk« (S. Fischer, 2019) mit der Soziologie apokalyptischer Szenarien beschäftigt. Mit ihm sortieren wir die Lage: Warum fühlt sich diese Krise so fiktiv an? Auf welche Erzählungen können wir zurückgreifen, um Orientierung zu gewinnen? Welche Konflikte sind etabliert, was steht uns bevor – und wenn wir nicht müssten, würden wir überhaupt weiterlesen oder besteht Lektoratsbedarf?

Über diesen Podcast

Die aktuelle Situation fühlt sich geradezu fiktiv an. Ein unsichtbarer Virus hat die Welt zum Stillstand gebracht, die Zukunft ist ungewiss verschoben. Sind wir in einem dystopischen Roman gefangen?
Der Podcast “Call for Fiction” startet einen auditiven Kettenbrief, der Autor*innen und andere Erzählende verbindet, die sich mit irren Plots, utopischen Würfen und apokalyptischen Szenarien auskennen. Mit fiktionalen Mitteln versuchen wir diese neue Realität zu fassen zu kriegen, die stranger than fiction ist, und gemeinsam an ihr weiterzuschreiben. In jeder Folge nehmen wir uns eine literarische Fragestellung vor und diskutieren sie mit einem Gast, von der Exposition über Figuren und Stil bis zu Plot Twists, Spannungsbögen und (Happy?) End. Jeder Gast nominiert am Ende der Folge den nächsten Gast, mit dem wir jetzt unbedingt sprechen sollten.
Der Podcast wird im Wechsel moderiert vom Label für junge Literaturvermittlung Kabeljau & Dorsch: Malte Abraham, Victor Kümel, Chris Möller und Lara Sielmann. Die Berliner Gruppe entwickelt seit 2013 Lesungsformate und Literaturprojekte mit dem Fokus auf junge Literatur und neue Präsentationsformen.

von und mit Malte Abraham, Victor Kümel, Chris Möller, Lara Sielmann

Abonnieren

Follow us